Der Straßenverkehr innerhalb der Bundesrepublik Deutschland verdichtet sich von Jahr zu Jahr zu einem immer undurchschaubareren Komplex, indem man sich erstmal zurechtfinden muss. Nicht nur die neu hinzutretenden Verkehrsmittel wie das E-Auto, das E-Fahrrad oder der E-Roller steigern die Unfallgefahr auf deutschen Straßen erheblich. Auch die stetig wachsende Anzahl von Verkehrsteilnehmer birgt hohe Unfallrisiken. Daher gehören – unerfreulicher Weise – schädigende Ereignisse im Straßenverkehr heute zur Tagesordnung.

So einfach und übersichtlich ein Unfallgeschehen im ersten Moment auch erscheinen mag, so kompliziert und langwierig kann die Abwicklung der Unfallfolgen sein. Deshalb sollten Sie im Falle einer nicht einvernehmlichen Lösung mit dem Unfallgegner zügig handeln und rechtlichen Beistand erfragen. Wurden Sie daher unverschuldet oder verschuldet in einen Verkehrsunfall verwickelt, sind wir genau der richtige Ansprechpartner für Sie.  

Nach einer genauen Ermittlung des Sachverhaltes prüfen wir, inwieweit Sie ein Verschulden trifft und wer letztlich für die Schadensregulierung einzustehen hat. Da in Deutschland ein Versicherungszwang für Kraftfahrzeuge besteht, kommt man um eine Auseinandersetzung mit der KFZ-Versicherung nicht herum. Selbstverständlich übernehmen wir auch die versicherungstechnische Abwicklung Ihres Verkehrsunfalles. Hierzu nehmen wir für Sie Kontakt zu der jeweiligen Versicherung auf und setzen Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüche – notfalls auch gerichtlich – durch.